Freiwillige Feuerwehr Hamminkeln

In Hamminkeln gab es schon lange eine Bürgerfeuerwehr, in der alle männlichen Bürger zwischen 18 und 60 Jahren verpflichtet waren. Die primitiven Gerätschaften für diese Feuerwehr waren in einem sehr feuchten und muffigen Spritzenhaus auf der heutigen Marktstraße untergebracht. Damals ging noch die Kette der ledernen Eimer von Hand zu Hand.
Diesen unhaltbaren Zustand wollte man unbedingt ändern und gründete am 31. August 1924 in der Gaststätte Neu die Freiwillige Feuerwehr Hamminkeln. Die gesamte Ausrüstung wurde im Lauf der Jahre immer weiter verbessert.
Für diese Wehr standen 27 Handwerker und Gewerbetreibende zur Verfügung. Andere erwarben die passive Mitgliedschaft und zahlten einen Jahresbeitrag. Der Löschbezirk umfasste zu dieser Zeit die Gemeinden Hamminkeln, Ringenberg, Loikum, Bislicher Wald, Diersfordt und Mehrhoog.
Ab 1927 konnte der Fahrzeugpark modernisiert, ausgebaut und im damaligen Gendameriegebäude untergebracht werden. Der Fahrzeugpark bestand aus einem Tanklöschfahrzeug, einem Löschgruppenfahrzeug, einem Rüstwagen sowie einem Mannschaftstransportwagen mit Platz für 9 Personen.
Damit überall genügend Löschwasser zur Verfügung stand, wurden im Gemeindegebiet 58 Löschwasserbrunnen angelegt. Somit konnte man, bis auf einige Ausnahmen, mit 300 Meter Schlauch jedes auf Hamminkelner Gebiet liegende Haus erreichen.
Nach dem Zweiten Weltkrieg stand die Wehr ohne Ausrüstung da. Nur mühsam konnten die nötigen Gerätschaften wieder beschafft werden.
Durch immer neue Anforderungen und andere Aufgabenstellungen kam es zu höheren Ansprüchen an Einsatzbereitschaft und Ausbildung. Am 2. Februar 1968 stellte die Gemeinde ein neues Gerätehaus mit zwei Schulungsräumen an der Bislicher Straße bereit. Dadurch konnten die Feuerwehrmänner besser ausgebildet werden und es wurde auch eine Jugendgruppe für Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren gegründet.
Im November 1988 wurde der freiwilligen Feuerwehr Hamminkeln ein neuer Rüstwagen mit viel technischem Gerät übergeben. Er wurde im Ortsteil Hamminkeln stationiert. Sein Einsatzgebiet umfasste das gesamte Gemeindegebiet.

Freiwillige Feuerwehr Hamminkeln

Im Juli 1993 wurde der Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses am Daßhorst / Ecke Weststraße beschlossen. Angesichts der stetig wachsenden Bevölkerung in der Gemeinde und der bevorstehenden Verleihung der Stadtrechte sollten die Feuerwehrleute von 39 auf 60 aufgestockt werden. So entstand ein neues Feuerwehrhaus mit einem großen Raum für die Jugendfeuerwehr auf dem Speicher sowie getrennte Duschen und WC’s für Damen und Herren. In der neuen Fahrzeughalle ist Platz für acht Feuerwehrfahrzeuge.
Über die Jahre kamen neue Löschfahrzeuge, Drehleiterfahrzeuge, Atemschutzgeräte und Equipment zur Dekontaminierung dazu. In Kindergärten und Schulen wird Brandschutzaufklärung durchgeführt und bei verkaufsoffenen Sonntagen wird an Infoständen um weitere Mitglieder geworben. Ihren bisher längsten Einsatz hatte die Freiwillige Feuerwehr nach den Starkregenfällen im Juni 2016 und dem daraus resultierenden Hochwasser an der Issel.
Zweimal im Monat trifft sich die Jugendfeuerwehr am Feuerwehrgerätehaus in Hamminkeln, um all die Geräte kennen zu lernen. Mittlerweile wurde zur Nachwuchsgewinnung eine Kinderfeuerwehr in Hamminkeln gegründet. In zweiwöchigen Gruppentreffen werden den Kindern spielerisch die Inhalte der Feuerwehrarbeit und auch soziale Kompetenzen und Gemeinsamkeit in der Teamarbeit vermittelt.
Das Grundstück an der Feuerwache war groß genug, um einen Anbau für eine ständig besetzte Rettungswache zu errichten. Am 15. Juni 2020 wurde die neue Rettungswache neben dem Feuerwehrleitstand in Betrieb genommen. Die Wache ist rund um die Uhr besetzt und hat Platz für zwei Rettungswagen.

Um bei Bränden in dem flächenmäßg sehr großen Hamminkeln schneller reagieren zu können, unterhalten die Ortsteile Brünen, Dingden, Loikum, Mehrhoog und Wertherbruch eigene Löschzüge.

Freiwillige Feuerwehr Hamminkeln Löschzug Brünen
Freiwillige Feuerwehr Brünen

Die Feuerwehr Brünen wurde 1835 gebründet und erhielt 1926 ein Feuerwehrhaus mit Polizeiwohnung, Arrestzelle und einer Garage für den Postomnibus. 1973 wurde ein neues Feuerwehrgerätehaus an der Hamminkelner Str. 26 gebaut, das 2010 modernisiert wurde.

Freiwillige Feuerwehr Hamminkeln Löschzug Dingden
Freiwillige Feuerwehr Dingden

In Dingden wurde 1937 ein Feuerwehrhaus Am Spiegelkamp 7 errichtet, das über die Jahre ständig erweitert wurde. Der letzte größere An- bzw. Umbau fand im Jahr 2008 statt. Der Löschzug 2 in Dingden verfügt über ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug mit einem Wassertank von 2.500 Litern, ein Löschgruppenfahrzeug mit einem Wassertank von 600 Litern, ein Gerätewagen und ein Mannschaftstransportfahrzeug, sowie einen Anhänger mit Mehrzweckboot.

Freiwillige Feuerwehr Hamminkeln Löschgruppe Loikum
Freiwillige Feuerwehr Loikum

Die Löschgruppe Loikum wurde 1935 gegründet. Das Feuerwehrgerätehaus der Löschgruppe 4 wurde 2006 mit viel Eigenleistung der Loikumer Feuerwehr am Elsholtweg 10  in Hamminkeln-Loikum neu errichtet. Die Feuerwehr wird im Dorf hoch geschätzt und ist bestens integriert. Im Keller unter dem Gerätehaus befindet sich ein Jugendkeller, der sowohl von der Dorfjugend als auch vom örtlichen Blasorchester genutzt wird.

Freiwillige Feuerwehr Hamminkeln Löschgruppe Mehrhoog
Freiwillige Feuerwehr Mehrhoog

Das Feuerwehrgerätehaus der Löschgruppe 6 wurde 2010 / 2011 an der Bahnhofstraße 54 in Hamminkeln-Mehrhoog neu errichtet, gefördert aus dem Konjunkturpaket II. Den Einsatzkräften stehen ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, ein Mannschaftstransportwagen sowie ein Mehrzweckanhänger für die Durchführung der Einsätze zur Verfügung.

Freiwillige Feuerwehr Hamminkeln Löschgruppe Wertherbruch
Freiwillige Feuerwehr Wertherbruch

Das Feuerwehrgerätehaus der Löschgruppe 5 wurde 1979 an der Schulstraße 11 in Hamminkeln-Wertherbruch neu errichtet. Nach Hamminkeln, Brünen und Mehrhoog soll nun auch in Wertherbruch eine Kinderfeuerwehr an den Start gehen. Nebenbei veranstaltet die freiwillige Feuerwehr Wertherbruch zusammen mit anderen Ortsvereinen alljährlich im Frühjahr eine Dorfputzaktion, um das Dorf vom herumliegenden Müll zu befreien.

Letzte Aktualisierung: 27. Juli 2022

 

Impressum

Bücher

Links